VG News vom 10.01.2024    |    Herausgeber: www.virtual-galopp.de    |    Redaktion: Conny

Schlagzeilen

Leitartikel
Conny
Leitartikel zur neuen VG-News – (Vor)Weihnachtsausgabe
Da bin ich wieder, bei einer meiner Lieblingsbeschäftigungen, dem Formulieren eines Leitartikels. Unzählige Male in den letzten 18 Jahren war es mir vergönnt, einen Text mit dieser Prämisse "Leitartikel" schreiben zu dürfen. Das war immer eine interessante, leicht intellektuell inspirierende Aufgabe. Das ist mir ganz sicher nicht immer gelungen, aber es hat immer einen Sinn gehabt und auch Spaß gemacht. Nun aber folgt eine ganz neue Aufgabe – ein Leitartikel für mein Lieblingsbrowserspiel der letzten 18 Jahre – und alles immer wieder für den Versuch, die Version Virtual-Galopp FE (First Edition) am Leben zu erhalten. Und diesmal ist der SHoffnungsschimmer eine Kraft aus den eigenen Reihen – das erste Raumschiff, das aus einem digitalen Reiterhof startet: Apollo 13!

Zu Beginn der Bekanntschaft mit der Initiatorin des neuen Forums Discord war ich sehr skeptisch. Ich kenne doch die Arbeit in der Zeitungsredaktion und weiß, dass man da eine Menge Zeit und Energie investieren muss, um auch nur eine einzige Ausgabe zum Erscheinen zu verhelfen. Und hier war plötzlich Caipsi aufgetaucht und schien mir auf einem Weg zu sein, den mittlerweile alle VG-FE Spieler irgendwie gehen, die Version nicht aussterben zu lassen. Aus dem ersten Kontakt über dieses neue, wunderbare Forum Discord ergab sich für mich schnell eine Art Hoffnungsschimmer, diese Caipsi vielleicht für einen Zeitungsjob animieren zu können.
Allerdings wuchs meine Skepsis schnell an, als ich über all das nachdachte, was ein Reporter zunächst einmal alles können muss, um überhaupt einen Artikel so zu gestalten, dass der dann auch zur Veröffentlichung geeignet ist. Diese ganzen alten Programmierbefehle, um überhaupt einen Text gut sichtbar zu machen, das Gezerre um eine Farbe für Hintergrund und Gesamtbild – o weh… dachte ich, das wird dauern und hoffentlich springt sie nicht wieder ab, bevor überhaupt ein Sattel auf dem Redaktionspferd gelegt werden ckonnte. Und dann folgte noch das Abenteuer der Reporteraktivierung, das ja jahrelang nicht genutzt wurde. Aber das gelang irgendwie und genau aus diesem Dilemma heraus wurde erkennbar, dass mit Caipsi wohl jemand gefunden war, die sich durch kleine Probleme nicht unterkriegen liess. Aber die echte Überraschung kam dann, als es klar war, dass sie sich als Reporterin nun in die Redaktion einloggen konnte.

Ein Tag später, mein müdes altes Haupt schlich sich in die baufälligen Räumlichkeiten der Redaktionsruine und… ich traute meinen Augen nicht… eine 2. Version der Zeitung war plötzlich aktiviert – das ist mindestens 3 Jahre her, dass dort überhaupt mal jemand war, also damit meine ich mich. Und dort waren plötzlich Artikel zu lesen, perfekt layoutet und für die Veröffentlichung vorbereitet – tja… so flog Apollo 13 in die Redaktion und begann sofort seine Arbeit. Ganz ohne jede Anleitung – einfach so, als sei das die normalste Sache der Welt…

Nun gebe ich zu, dass ich dadurch in eine neue Phase der Hoffnung geführt wurde, denn gerade hatte ich ja beschlossen, die Lotto-Seite für ein Jahr auf Eis zu legen, weil ich mich privat auf ein Reisejahr einstellen muss und vielleicht nicht immer genügend Zeit haben werde. Jetzt aber – mit Apollo 13 zusammen, werden wir versuchen, die Zeitung zu einem Medium zu machen, dass die VG-Gemeinschaft wieder näher zusammenführt – auch mit der wichtigen Unterstützung des Forums Discord.

Ihr alle könnt dabei helfen – ihr hkönnt Artikel schreiben – wir werden die veröffentlichen, schreibt uns eure Meinungen, eure Hoffnungen, eure Rezepte, was immer euch einfällt – wir werden es euch damit danken, dass wir vielleicht ein neues Stützkorsett für VG-FE einrichten und unsere virtuellen Reiterhöfe für die Zukunft lwieder "sattelfest" machen.



fernseher-0104.gif von 123gif.de



News und Nachrichten

Apollo13
Die Verwandlung - Wie Conny mit Apollo13 in den Weltraum fliegt
Teil 1 - Wer ist Apollo13?


Die Verwandlung von Kafka – ein deutsches Literaturwerk, bekannt im gelben Reclam-Design ohne Bilder, dafür mit sehr viel TText. Viele von euch mussten es bestimmt in der Schule lesen und haben dies vorbildlich getan, andere – so wie ich – hätten es lesen sollen, haben aber nach der Hälfte gestreikt und das Buch in die Ecke geworfen. Die Klausur über das Buch hat man schon irgendwie geschafft, schließlich durfte man ja das Buch benutzen und einzelne Passagen nachlesen. Nur Notizen im Buch waren ausdrücklich nicht erlaubt. Dennoch sah man einige Mitschüler mit vollgekritzelten Reclam-Büchern und zusätzlichen Seiten für Notizen und Spickerei ;-)

Doch bevor wir klären was Kafka nun mit Apollo13 zu tun hat müssen wir euch erstmal vorstellen wer Apollo13 überhaupt ist:
Apollo13 – ein zuckersüßer Esel – bekannt aus „Der Schuh des Manitu“ war der dreizehnte seiner Art der mit Vorliebe in der Mitte eines Bahngleises stehen blieb und sich daraufhin weigerte vor und zurück zu gehen. „Apollo13 bist du geschnappt über“ hörte man den Griechen Dimitris noch rufen ehe der Zug mit rauschender Geschwindigkeit näher kam….

…Es war 1993 im Januar als Caipsi bei eisigen Temperaturen das Licht der Welt erblickte. Sie wuchs und gedeih. Doch als sie im Kindesalter mit ihrer Cousine zum nahegelegenen Pferdehof flitzte war es um sie geschehen. Das Pferdefieber schlug zu. Zimmerwände wurden mit Pferdepostern tapeziert, die Eltern wurden um Reitunterricht angebettelt, es drehte sich alles nur noch um Pferde. Jede freie Minute wurde fortan im Pferdestall verbracht. Dass ihre beste Freundin aus der Grundschule selbst zwei Pferde besaß machte diese Tatsache nur noch schlimmer. Es gab kaum ein anderes Thema mehr als Pferde.
Begeistern ließ sich Caipsi ansonsten nur noch von Computern und Technik. Die Sammlung von Pferdespielen wurde größer und größer – Abenteuer auf dem Reiterhof und Mein Pferdehof waren ihre Lieblingsspiele. Mit dem Fortschritt dauerte es nicht lange bis Sie sich auch hier auf Ihren weiten Weg durch die Weiten des World Wide Web bahnte.
Online stieß sie durch Zufall auf „Virtual Galopp“.
Es war passiert. Das Pferdefieber mutierte fortan zum VG-Fieber.
Damals war VG-FEE noch voll, man musste sich beeilen um überhaupt noch Platz in den Rennen zu haben, regelmäßig wurden bei Events 20-30 Starter aussortiert wegen Überfüllung. Und das Forum? Ein lebendiger Ort, es fühlte sich an wie ein Spaziergang durch die Großstadt. Volle Straßen, viele Geschäfte, ein buntes Treiben.
Doch auch an Caipsi ging das RealLife nicht vorüber. Es waren harte Schuljahre die einiges abverlangten und die Pferdesucht größtenteils einstellten.
Sucht wäre keine Sucht wenn sie leicht zu besiegen wäre. So kam das Fieber erneut als Caipsi die Ausbildung zur Steuerfachangestellten abgeschlossen hatte. Doch das Glück war nicht mit ihr. Ein unfreiwilliges Rodeo in der Halle besiegelte die Reitkarriere endgültig. Mit dem umgangssprachlichen Sanka (Krankenwagen) ging es ins Krankenhaus. Nach dem Röntgen wurde die Diagnose Beckenbruch und Bandscheibenvorfall gestellt - weitere Rückenprobleme kamen hinzu und die Ärzte waren sich schließlich einig, dass ein erneuter Reitunfall im Rollstuhl enden würde. Mit 21 im Rollstuhl? – Nein Danke. So stieg Caipsi von 1 PS auf 150 PS um. Aus Pferdefieber wurde Autofieber und so ging es fortan auf Tuningtreffen und Rennstrecken in ganz Deutschland und Österreich.
Doch mit dem zunehmenden Alter verflog auch dies. Der Umbau eines Teiles des Elternhauses war wichtiger und forderte alles. Mit ihrem Lebenspartner baut Sie heute noch fleißig am Badezimmer das innerhalb eines Jahres aus dem nichts entstanden ist, ärgert sich über Stromkabel und den Aufbau eines Duschtempels... doch dies wäre eine andere Geschichte...

Als Caipsi nach einiger Abwesenheit wieder zu VG stieß und sich über die verbleibende Spielerzahl erschrak wurde ihr eines klar: VG braucht eine Forenreform. Gesagt getan - VG-FE goes to Discord (Mehr dazu auf Seite 3).
Kurz darauf bot ihr ConNny einen Platz in der Redaktion an, nachdem sie jeden Tag erneut enttäuscht feststellen musste, dass die VG-Zeitung bis auf Lotto unverändert war. Doch dies gestaltete sich sehr viel schwieriger als angenommen und kostete Conny bis heute einige graue Haare...


...Apollo13 kam nach seinem Traum aus der Vergangenheit wieder zu sich und strahlte stolz seinen Besitzer an "IIIIHHH AHHHH, IIHHH AAAAHH" - was wohl so viel heißen sollte wie "Siehst du, ich bin stärker als der Zug".


--Fortsetzung folgt--


www.virtual-galopp.de