VG News vom 16.01.2018    |    Herausgeber: www.virtual-galopp.de    |    Redaktion: Ariane, Balli, Conny

Schlagzeilen

Aus alt macht neu
Conny
Aus alt macht neu
Oft erleben wir, wie sich alte Dinge zu wiederholen scheinen. Da wird die Mode aus vergangenen Zeiten wieder so modern, als hätte sie einer der so enorm wichtigen Modedesigner gerade erfunden. Dabei hat der nur sein Archiv geöffnet, die alten Zeichnungen angeschaut und hier und da ein Häkchen dazu gezeichnet und schwupps – ist die neue Kollektion fertig. Dann noch zeitgemäße und wohlklingende Namen ausgedacht – das geht am besten bei einem Gelage mit viel Alkohol und davon gibt es ja in Designerkreisen täglich sogar mehrere – dann können die Verbraucher jubeln und sich "völlig neu" einkleiden, allerdings für etwa das 10-fache des ehemaligen Preises.

Aber dieser Vorspann hat eigentlich nichts mit meinem Anliegen zu tun – oder besser wohl eher nur ganz wenig. Denn da die Zeitung in VG – wie übrigens die Zeitungen in der Realität auch – an Lesern verloren hat, wird dieses Medium nur noch wenige erreichen, wenn überhaupt. Da aber die VG-News immer einen nicht unerheblichen Stellenwert im Gefüge der Spieleversion hatte, möchte ich gern damit weitermachen. Allerdings nicht im gleichen Kleid der letzten Jahre – das ist mir nicht nur zu aufwändig, sondern auch zu illustrativ. Eine Zeitung ist eine Zeitung und transportiert zuerst Texte – gleichwohl gehören auch Bilder dazu. Allerdings stehen beide Medien – Text und Bild – in einer engen Koalition. Sie sind verknüpft, aus Gründen der Information und des Transportes von Inhalten, Meinungen, Ansichten und Fakten. Unsere neue kleine Zeitung soll also nicht mehr schwerpunktmäßig aus Farben und Bildmotiven bestehen, die an Traumwelten und esoterische Spielereien erinnern, sondern über den Text und dessen Inhalt auch das eine oder andere Bildmotiv anbieten – immer zum Text passend oder mindestens erkennbar den Text streifend.
Alles viel weniger kompliziert und den an der Zeitung mitarbeitenden Spielern nicht stundenlange Programmierungen abverlangend. Es kostet ohnehin Zeit, an dieser Zeitung mitzuarbeiten, das soll auch jeder vorher wissen. Aber wer eben Spaß am schreiben hat, wird das schon wissen und auch gern in kauf nehmen.

Es gibt dann zwei Möglichkeiten bei der Zeitung aktiv zu werden. Einmal sind es Artikel und Beiträge einzureichen – nicht an eine Privatadresse oder über den Chat – einfach wie vorgesehen in den Zugang zur Zeitung – von dort wird er dann verarbeitet. Die zweite Möglichkeit ist über einen Status als Reporter auch seine oder auch fremde Texte zu bearbeiten, in eine entsprechende Form zu bringen und somit an der Gestaltung der Zeitung mitzuwirken.

So hat alles im Jahre 2005 einmal angefangen und damals war ich schon dabei. Dann wurde alles größer, voluminöser und prächtiger, bis sich die Pracht und Herrlichkeit in kleinen Schüben verabschiedete und die neuen Medien der Realität sich wie ein Nebel über unsere kleine Welt legten und alles langsam und ohne Bösartigkeit veränderten. Hatte ich im Jahre 2005 ein hochmodernes "Schiebehandy", um das mich viele beneideten, so habe ich heute ein Super-Super-Smartphone, das weit mehr kann, als die besten Computer aus 2005. Aber alles das ist für eine einfache Internetzeitung nicht nötig, zudem eine Zeitung, die über eine volle Ausstattung verfügt und sofort für einen Informationsfluss, für Unterhaltung und Kurzweil sorgen könnte.
Aber:

Was nutzt eine Information, was nutzt Unterhaltung, was nutzt jedes Angebot an Kurzweil, wenn es niemand liest? Was am dringendsten gebraucht wird sind Leser. Und die kann niemand herbeizaubern, die kommen eben und zu zeigen sich oder sie bleiben aus. Im Rückblick und in der Vorausschau auf künftige Zeiten ist es beinahe vermessen, auf Leser zu hoffen.

Aber:

Was wäre wohl, wenn wir manche Dinge nicht versuchen, etwas ausprobieren und testen und wenn wir nicht diese wunderbare Eigenschaft der "Geduld" nutzen würden? Wie viele tolle Ereignisse hätten wir wohl gar nicht erlebt – was alles wäre uns entgangen, wenn wir immer einer "Klugscheisserei" aufgesessen wären – es gibt immer jemanden, der genau weiß wie was werden wird und was eigentlich besser gemacht werden sollte…

Allein die Tatsache, dass ich mich darauf freue, dass es auch nur eine Antwort auf diesen Text geben könnte, lässt mich hier voller Begeisterung schreiben und weckt alte Erinnerungen und damit auch Hoffnungen, dass es durchaus Themen geben kann, über die wir künftig auch in den VG-News berichten sollten. Also – starten wir ein zweites Mal in eine VG-News und geben wir unserem VG-Spiel wieder einen kompletten Körper – denn die VG-News gehört dazu, wie das Zielfoto auf dem Rennplatz.

Eure (Mumie) Conny



VG First Edition

Wenn etwas leer ist...
Conny
Wo Platz ist kann man bauen
In der Vergangenheit war hier und in den beiden Nachbarspalten der Platz für Nachrichten aus und um die VG-Version FE (First Edition).

Nun haben die medialen Entwicklungen der letzten Jahre zwar für einen "Beinahe-Untergang" der VG-News gesorgt, nicht aber für das Spiel Virtual-Galopp, das munter weiter lebt. Nicht mehr im hochzahligen Bereich seiner Mitglieder, doch noch immer in ausreichender Bekleidung um sich nicht nackt präsentieren zu müssen.

Und genau deshalb macht diese Seite wieder auf und ruft in die Version FE hinein - Leute, hier steht viel unbeschriebener Raum zur Verfügung - wollt ihr den nicht mit Texten und Bildern füllen? Ruft nicht das neue Jahr geradezu dazu auf, die alten Talente im neuen Gewand wieder zu präsentieren?

Was meint ihr?

LG an alle und ein tolles neues Jahr 2018 - eure Conny



www.virtual-galopp.de